PINwand

Vorteile der Mitgliedschaft im LkT Baden-Württemberg,

Tanzsportverband und Sportbund


LkT Baden-Württemberg aktuell im TBW...

BkT ist online.....


LkT-BW jetzt auch in Facebook zu finden.

Unsere facebook-Seite haben wir offline geschaltet
Aufgrund der Unsicherheit, wie facebook mit Nutzerdaten umgeht, haben wir uns entschlossen,
unsere facebook-Firmenseite offline zu schalten. Die DSGVO sieht vor, dass Nutzer ein Recht
auf Information haben, was mit Ihren persönlichen Daten geschieht, das ist bei facebook
momentan nicht gegeben. Einen guten Überblick der aktuellen Lage bietet u.a. ein Artikel
vom 11.06.2018 der FAZ-Online.


Dezember 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Auch 2018/2019 Ausbildung Trainer C-Lizenz:

Sportartübergreifend Ausbildung:

22.05.2018 - 25.05.2018

13.08.2018 - 15.08.2018

Fachliche Ausbildung:

Termine nach der DM 2019

 

Auch 2018 in der Sportschule Schöneck Ausbildung zum Sportassistent:

28.05.2018 - 01.06.2018


Bilder der Ausbildung 2016 zu neuen leistungsorientierten C-Lizenz-Trainerinnen und -Trainern in der Sportschule Schöneck, Karlsruhe ...

Liebe Trainerinnen und Trainer,


auf der Grundlage der Grundschulungen des BDK bietet der LkT Baden-Württemberg als der im Jahr 2016/17 zuständige Sportverband allen Interessenten an, die C-Lizenz im karnevalistischen Tanzsport zu erwerben.
Lizenzierte Trainer(innen) können sicher sein, die Aktiven ihres Vereins auf dem neuesten Kenntnisstand auszubilden. Dieses Wissen ist für die Vereine und die Trainer(innen) persönlich ebenso wichtig wie für das alters- und leistungsrechte Training der Gruppen und Solisten.
Immer mehr Eltern legen zu Recht grossen Wert darauf, dass ihre Kinder nur von fachlich versierten und bestgeschulten Trainern betreut werden. Daher beschäftigen auch immer mehr Vereine nur noch lizenzierte TrainerInnen
Nur wer selbst hervorragend ausgebildet ist, kann auch auf hohem Niveau Andere trainieren.
In diesem Jahr wird die Lizenzausbildung erstmals in Kooperation mit dem Badischen Sportbund Nord in Karlsruhe und Mannheim durchgeführt. Auch der sportartübergreifende Teil wird durch Referenten des Sportbundes und durch unsere eigenen Referenten vermittelt, so dass die Teilnehmer eine interessante Ausbildung erhalten. Nähere Informationen über die Einzelheiten und das Anmeldeformular sind hier auf unserer Website zu lesen bzw. auszudrucken.

Wichtig ist, dass die Anmeldung bald an uns zurück geschickt wird, denn die zur Verfügung stehenden Plätze sind erfahrungsgemäß rasch vergeben. Und die Teilnehmerzahl ist im Interesse der optimalen Ausbildung auf höchstens 25 Personen begrenzt.
Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung und freuen uns auf die Trainer(innen), welche die gebotenen Möglichkeiten nutzen und in diesem Jahr die

Ihre Ansprechpartner für LkT Baden-Württemberg:

Ariane Nier
Ettlingerstr. 23/1
76448 Durmersheim
Tel. 07245/ 8 04 99 90
Mobil: 0151 16 501 056
ariane.nier@email.de

 

Ihr Ansprechpartner für LkT Rheinland-Pfalz:

Gerald Bleimeier

Heideweg 1

76756 Bellheim

Tel. 07272/ 7777 8 7777 · mobil: 0151 26 412 819

Fax 0611/ 18 227 4222

gerald.bleimeier@gmx.de

www.lkt-rheinland-pfalz.de

INFORMATIONEN:

Ausbildungsinhalte
In der Ausbildung werden grundlegende Kenntnisse im karnevalistischen Tanzsport vermittelt: Schritte, Bewegungen, Schwierigkeiten, Kombinationen, Choreografie sind die wesentlichen Arbeitsfelder. Weiter gehören auch die wichtigen medizinischen Kenntnisse zum Lehrinhalt.

Voraussetzungen für die Teilnahme
• bei Ausbildungsbeginn Mindestalter 16 Jahre (vollendet)
• die Lizenz wird erst nach vollendetem 18. Lebensjahr ausgestellt und ausgehändigt
• ärztliches Attest über die gesundheitliche Unbedenklichkeit der Teilnahme
• eine Vorlage kann auf der Internetseite des LkT heruntergeladen oder bei uns angefordert werden
• vorherige Teilnahme an den Grundkursen Gardetanz und Schautanz des BDK - der Nachweis erfolgt durch Vorlage des gelben    Trainerausweises des BDK.
• Für die Erteilung der Übungsleiterin/Übungsleiter – C, Trainerin/Trainer – C und Jugendleiterin/Jugendleiter-Lizenz ist der Nachweis einer „Erste-Hilfe-Grundausbildung“ gemäß den “Gemeinsamen Grundsätzen zur Aus- und Fortbildung in Erster Hilfe” der
Bundesarbeitsgemeinschaft Erste Hilfe erforderlich, die zum Zeitpunkt der Lizenzierung nicht länger als zwei Jahre zurückliegen darf. Somit werden ab 01.04.2015 Ausbildungen von 9 Lerneinheiten (1 LE= 45 Min.) im Rahmen der „Gemeinsamen Grundsätze zur Aus- und Fortbildung in Erster Hilfe“ der BAGEH für die DOSB-Lizenzausbildungen anerkannt
• Bei Bedarf erhalten die zugelassenen Teilnehmer der Lizenzausbildung eine Kostenübernahmebescheinigung für den örtlichen Ausbilder des Ersthelferkurses

Zeitaufwand
Die Gesamtausbildung umfasst 120 Lerneinheiten (LE) zu je 45 Minuten. Davon entfallen auf den sportartspezifischen Teil 75 LE und auf den sportartübergreifenden Teil 45 LE.

Termine
s.oben


Grundsätzlich beginnen die Kurse um 08.30 Uhr und dauern bis 18 Uhr, wobei häufig auch nach 19 Uhr bis maximal 22 Uhr noch weiter gearbeitet wird. Bei den Terminen 23.04., 30.04. und 14.05. beginnen die Kurse voraussichtlich um 13 Uhr.

Am Donnerstag den 04.06. starten wir schon um 08.30 Uhr.
In der Sportschule Schöneck enden die Kurse an den Sonntagen mit dem Mittagessen um 12 Uhr.
Die Teilnehmer müssen an allen Kursen und während der gesamten Kursdauer aktiv beteiligt sein. Wer nur Teile der Ausbildung absolviert oder sich passiv verhält, kann nicht zur Prüfung zugelassen werden.
 
07.30 - 08.30 Uhr Frühstückszeit
08.30 - 12.00 Uhr Lerneinheiten
12.00 - 13.00 Uhr Mittagessen
13.00 - 18.00 Uhr Lerneinheiten
18.00 - 19.00 Uhr Abendessen
19.00 - xx.xx Uhr Ggf zusätzliche Arbeitseinheiten
 

Prüfungen
Es finden folgende Teilprüfungen statt:

- sportartübergreifend, schriftliche Prüfung
- sportartspezifisch, schriftliche Prüfung
- sportartspezifisch, praktische Prüfung
- sportartspezifisch, Lehrprobe

Kriterien der Gesamtbewertung:
- aktive Mitarbeit während der gesamten Ausbildung
- Nachweis der praktischen Demonstrationsfähigkeit
- Darstellung von Gruppenarbeitsergebnissen in Theorie und Praxis
- Übernahme von Sportpraxisanteilen aus Spezialgebieten einzelner Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um die Ausbildungsinhalte zu ergänzen
- Planung, Durchführung und Reflexion einer Übungsstunde (auch alsGruppenarbeit möglich, sofern der individuelle Anteil ersichtlich ist)
- Hospitationen in Vereinsgruppen mit Beobachtungsprotokoll für die anschließende Gruppenarbeit (Auswertungsgespräch über beobachtete

  Aspekte der Unterrichtsgestaltung und -inhalte)
- es muss mindestens eine praxisorientierte Lernerfolgskontrolle zum Nachweis der Lehrbefähigung absolviert werden

Es besteht die Möglichkeit, eine nicht bestandene Teilprüfung frühestens nach einem  Monat zu wiederholen. Wird auch die Wiederholungsprüfung nicht erfolgreich absolviert, muss die gesamte Ausbildung wiederholt werden. Aber das haben wir bisher noch nie erlebt.

Gültigkeit
Die Lizenz ist vier Jahre gültig. Zur Verlängerung ist die Bescheinigung eines Vereins über eine mindestens einjährige Trainertätigkeit und die Teilnahme an einem Wochenendlehrgang „Lizenzerhalt“ (15 LE) erforderlich. Zu diesem Lehrgang wird automatisch durch den Bundesverband eingeladen.

Teilnehmergebühren
Vereine im LkT BaWü oder RhPfalz          EUR 325,00
Vereine aus anderen LkT                      EUR 425,00
In diesen Beträgen sind eingeschlossen
- Kursteilnahme im sportartspezifischen und sportübergreifenden Teil
- Teilnahme an den Prüfungen
- Übernachtung (DZ) und Vollpension in der Sportschule Schöneck
- Lehrgangsmaterialien

Allgemein
Anmeldungen sind verbindlich. Wer nach Versand der Zulassungsbestätigung durch den LkT  die Teilnahme absagt oder nicht zur Schulung erscheint oder diese abbricht (aus welchen Gründen auch im-mer) bekommt die Teilnehmergebühren nicht zurückerstattet, weder im Ganzen noch in Teilen.
Wer die Schulung empfindlich stört, kann nach Ermahnung von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen werden. Auch in diesem Fall erfolgt keine Rückerstattung der Teilnehmergebühren.
Die Teilnahme an der gesamten Ausbildung erfolgt auf eigenes Risiko - der Verband und die örtlichen Ausrichter  übernehmen keine Haftung


Die Teilnehmerinnen der Trainer C-Lizens auf der Sportschule Schöneck, Karlsruhe 2015

Blick in die Ausbildung (2013 in der Sportschule Schöneck, Karlsruhe)

(Anklicken der Billder vergrößert!)

Dorsey Erg, Studienleiterin BSB vom Lehrteam Badischer Sportbund,

beim sportübergreifenden Teil der Lizenzausbildung am 21.06.2013

in der Sportschule Schöneck

 

Nach so viel Konzentration und Lernen wurden die Teilnehmerinnen vom LkT-Vorstand auf Anregung unserer LkT-BW-Sportwartin Ariane Schöps mit einem "Zumba-Cool-out" belohnt. 

Mit der Zumbatrainerin Julia Friess - früher selbst aktive Tänzerin bei den Piraten Stutensee, später beim KV Kaiserslautern und in der Garde der SCG Schwetzingen,  jetzt mit abgeschlossener Musicalausbildung -,  hatten die Teilnehmerinnen fast zwei Stunden lang bei voller Power sehr viel Spaß.

Die Teilnehmerin, Jannika Nagel, wurde am ersten Schulungstag 19 Jahre jung. Da war dann abends Partytime angesagt, bei der sich alle Teilnehmerinnen der Lizenzausbildung entsprechend verkleideten

Blick in die Prüfungstage (2013 im DJK-Sportzentrum Mannheim-Käfertal)

 

angespannt noch in der C-Lizenz-Gemeinschaft im Vorraum versammelt und vor dem Schritt durch die Türe der Wahrheit - zur Prüfung...

in der Halle bereits die letzten Anweisungen an die Aktiven der 1. SKG Die Stichler Mannheim-Sandhofen durch den Lehrwart des BKT und "Chef" der Prüfungskommission, Raimund Isphording . . . und los geht's . . .

(Anklicken der Billder vergrößert!)

Wieviel Fleiß, Wissen und auch Kreativität die Anwärterinnen zum Ziel C-Lizenz investiert haben, mussten sie vor den kritischen Augen einer hochkompetenten Prüfungskommission mit den bereitstehenden, stets willigen Aktiven der "Stichler" abarbeiten und beweisen.

Die gezeigten Leistungen und Lösungen der ihnen zugelosten Aufgaben durch die Prüfungsteilehmerinnen wurden äußerst fair, absolut neutral und in einer es sich selbst bestimmt nicht einfach machenden Art, von der Prüfungskommission, auch in menschlich überzeugender Weise, geprüft und bewertet.

Prüfungskommission: Raimund Isphording, Lehrwart des BkT, Daniela Schaffarik, Sportwart des BkT, Dorsey Erg, Studienleiterin BSB vom Lehrteam Badischer Sportbund, Sakia Köhl und Tina Kahmann aus dem Schulungsteam des BDK

Ausrichtung: Rüdiger Klein, Vorsitzender des LkT-Baden-Württemberg und Ariane Schöps, Sportwart des LkT-Baden-Württemberg

Extra für die Lizenzteilnehmer wurde von einem Konditor ein passender, sehr leckerer Kuchen gebacken. Die kurze Kuchenpause zwischendurch, hatten sich bei diesen anstrengenden Leistungen aller Beteiligten diese beiden echt verdient.

Klasse an beiden Tagen, die Aktiven der 1. SKG "Die Stichler" Mannheim-Sandhofen.

Vielen Dank!

Mit endloser Geduld und Belastbarkeit, haben die jungen Tänzerinnenund Tänzer alle an sie gestellten Aufgaben durch die immer  "neuen, unbekannten" Trainerinnen hervorragend erfüllt.